Spitzenspiel der D-Jugend

Fortuna Neuenkirchen – HFC Greifswald 92 D 0:6 (0:4)

Im Bild: HFC Keeper Konstantin Schneider

An einem schönen Herbsttag trafen der erste der Staffel 1 Fortuna Neuenkirchen auf den zweiten HFC Greifswald 92. Der Respekt voreinander war bei beiden Mannschaften zu spüren, im Hinspiel hatte Neuenkirchen mit einem 4:2 Sieg die Punkte mit nach Hause genommen. Dies wollten die Jungs vom HFC natürlich im Rückspiel verhindern.

Das Spiel begann von Seiten des HFC sehr druckvoll und so ergaben sich von der ersten Minute an sehenswerte Torchancen. Über die beiden Außen Spieler Jakob Tunn und Darius Petsch wurde die Abwehr von Fortuna immer wieder erfolgreich ausgehebelt und so war es dann Jakob dessen Abschluss zwar pariert in der 2. Spielminute wurde, der Torwart den Ball jedoch nicht sah und dann ins eigene Tor schob. Der HFC war etwas überrascht über den schon fast ängstlichen Auftritt von Neuenkirchen und so schnupperten sie ihre Chance, in diesem Spiel etwas zu holen. So war es dann in der 9. Min Darius mit dem bis dahin absolut verdienten 2:0 für den HFC.

So richtig glauben konnten unsere Jungs das noch nicht, aber ließen auch nicht nach. Durch einen Fehler im Spielaufbau der Fortuna konterte Darius die Abwehr aus, sein Schuss ging an das Hinterteil eines Fortuna Spielers und landete zum 3:0 in der 20. Spielminute im gegnerischen Tor. Nun war Frust bei der Fortuna zu hören und die Gangart wurde härter, aber unsere Jungs nahmen die Zweikämpfe an und behaupteten sich. So auch Matteo Donnadio der sich super durchsetzte, immer wieder den Ball festmachte und verteilte. In der 27. Minute fand so ein Ball Mitspieler Darius und dieser schloss zum Halbzeitstand 4:0 ab.

Sichtlich überrascht über den bis dahin harmlos agierenden Gegner ging es in die verdiente Halbzeit. Nach dem Wechsel war Fortuna endlich da und erinnerte sich ihrer Tugenden und spielte wieder Fußball. In der zweiten Halbzeit stellte sich ein ganz anderes Bild dar und es war das Spitzenspiel, was erwartet werden konnte. Bedingt durch drei Wechsel in der Halbzeit, ging die Ordnung etwas verloren und Fortuna kam zu mehreren 100 prozentigen Chancen, die sie aber nicht nutzten oder durch unseren super aufgelegten Torwart Konstantin Schneider vereitelt wurden. Zu diesem Zeitpunkt hatte Fortuna den Anschluss längst verdient gehabt, aber in der 45. Min war es Chris Neumann, der zum 5:0 für die Hengste abschloss und die weiteren Bemühungen des Gegners im Keim erstickte. Die Fortuna war von da an bemüht es nicht zu einem Debakel werden zu lassen und verteidigte mit aller Kraft. In der 60.Minute war es dann unser Kapitän Tim Deutschmann, der den Endstand zum 6:0 besiegelte.

Im Nachgang mit Blick auf die Tabelle haben uns drei Tore zum Herbstmeister gefehlt, aber es ist in Ordnung denn bis dahin ist Fortuna das Maß allerdinge gewesen in der Staffel 1. Coach Enrico Widner: "Ich bin stolz auf die Jungs, die mit ihrer geschlossenen Mannschaftsleistung über die ganzen zwei Spielrunden sich selbst auf dem zweiten Tabellenplatz festsetzten. Dies gilt es in der 3. Spielrunde zu wiederholen und dann uns selbst für diese großartige Saison zu belohnen."

<Statistik / Tabellen>

 

 

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker