HFC unterliegt trotz guter Leistung

HFC Greifswald 92 - Pasewalker FV 2:3 (1:2)

Auch nach sieben Spieltagen steht der HFC Greifswald noch ohne Sieg da. Gegen starke Pasewalker hielt der HFC über die gesamte Spielzeit gut mit, unterlag am Ende dennoch mit 2:3.

Die Gäste aus Pasewalk gingen in der 9.Minute durch Kemon N´Dour in Führung. In der Folge schienen die Gäste besser mit den widrigen Platzbedingungen klarzukommen, mussten in der 26.Minute aber nach einem Eigentor das 1:1 hinnehmen.  Nach einer Ecke durch Radoslaw Downar in der 34.Minute stellten die Gäste die Führung aber wieder her. Der HFC kam mit zunehmender Spieldauer immer besser in die Partie. So hätten Jonas Wiedemann und Christian Gamradt für den Ausgleichtreffer sorgen können. Die Pasewalker zeigten durch Grzegorz Grzywa in der 57. Minute mehr Effektivität und erhöhten auf 1:3. Nur sechs Minuten später war es dann HFC-Akteur Mirko Behrens, der per Kopfball zum 2:3 Anschlusstreffer sorgte. In der Folge versuchte der HFC noch einen Punkt im Hengste-Park zu behalten, doch die Pasewalker verteidigten clever.

"Nach zuletzt doch klaren Niederlagen hat es meine Mannschaft heute gegen einen starken Pasewalker FV geschafft, das Spiel bis zum Abpfiff offen zu halten. Zwar hat es nicht zum Punktgewinn gereicht, dennoch muss ich dem Team ein Lob über die Leistung über die gesamte Spielzeit aussprechen.  Wir haben die Gegentore gut weggesteckt und uns nicht versunsichern lassen. Zudem haben wir heute mehr Torgefahr als zuletzt ausgestrahlt. Unser heutiges Auftreten zeigt mir, dass wir trotz der prekären Tabellensituatipn bereit sind, uns wieder nach oben zu arbeiten", so HFC-Trainer Dünow.

Am kommenden Sonntag reist der HFC zum Torgelower FC Greif II, die momentan den dritten Tabellenplatz belegen.

Aufstellung und Statistik

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker