HFC mit Niederlage gegen Reinkenhagen

SG Reinkenhagen - HFC Greifswald 5:2 (3:0)

Der positive Aufwärtstrend der letzten Woche konnte für den HFC leider nicht fortgesetzt werden - was auch an dem Ausfall von zahlreichen Stammkräften und acht verschlafenen Minuten vor der Halbzeitpause lag. In einem unansehnlichen Fußballspiel, bei dem die Zuschauer zumindest durch sieben Tore begeistert werden konnten,  unterlag die Dünow-Elf am Ende mit 5:2.

Das Spiel begann auf Augenhöhe und so hieß es bis zur 37.Minute 0:0. Gegen Ende der ersten Halbzeit gingen die Reinkenhäger jedoch durch einen Foulelfmeter in Führung. HFC-Torwart Heckmann ahnte zwar die richtige Ecke, konnte den gut geschossenen Elfmeter jedoch nicht mehr erreichen. Durch diese Unruhe gelangen der SGaus Reinkenhagen  zwei weitere Tore vor der Halbzeit. So heiß es zur Pause bereits 3:0 für die Heimelf.

HFC-Trainer Dünow schien seine Mannschaft in der Halbzeitpause jedoch gut motiviert zu haben und kam durch den eingewechselten Serroukh mit deutlich mehr Schwung aus der Pause. Zudem agierten die Gäste nun deutlich offensiver. In der 55.Minute konnte Hengste-Neuzugang Giese (Im Bild, Archivfoto vom Spiel gegen Ribnitz-Damgarten) auf 3:1 verkürzen, nur wenige Sekunden stellte Reinkenhagen nach einem Konter durch Kuhn jedoch den alten 3-Tore-Unterschied wieder her. In der 83.Minute verkürzte der HFC durch Seroukh noch einmal auf 4:2, doch ein Konter in der Nachspielzeit sorgte für die endgültige Entscheidung.

Einziger Lichtblick an diesem Tag: Drei der direkten Tabellennachbarn verloren ebenfalls, Wöpkendorf kam über ein unentschieden nicht hinaus. Der HFC belegt damit unverändert den drittletzten Platz in der Landesklasse I. In der anstehenden englischen Woche treffen die Hengste am Mittwochnachmittag im heimischen Hengste-Park zunächst auf den direkten Tabellennachbarn SG Wöpkendorf, am Sonntag reist die Dünow-Elf nach Trinwillershagen.


Aufstellung und Statsitik

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker