HFC mit Big Points

SG Wöpkendorf - HFC Greifswald 92 2:5 (0:1)

Wichtiger Arbeitssieg um Punkte im Kampf gegen den Abstieg! Gegen den Tabellennachbarn Wöpkendorf gewannen die Hengste am Tag der Arbeit 5:2 - und das auch noch auf fremden Platz!

Mit 17 hochmotivierten Männern reisten die Hengste nach dem großartigen Sieg gegen Reinkenhagen drei Tage zuvor nach Nordvorpommern. Bis Mitte der ersten Halbzeit agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe. Mit zunehmender Spieldauer war der HFC jedoch das spielbestimmende Team und ging so auch verdient mit einer Führung in die Halbzeitpause - Matthias Ullmann besorgte vier Minuten vor der Halbzeit das 1:0. Martin Schmietendorf konterte den 1:1 Ausgleichstreffer der Heimmannschaft (56.) in der 69. Minute und traf so zum 1:2. In der Folge erhöhte der HFC binnen sieben Minuten durch den  kurz zuvor eingewechselten Arvid Schmidt sowie Matthias Ullmann (im Bild, Archivfoto) auf 1:4 - die Vorentscheidung. Trotz Eigentores von Sebastian Ernst lies sich der HFC nicht mehr aus der Ruhe bringen und Mirko Behrens stellte in der Nachspielzeit den 2:5 Endstand her.

"Wir haben erneut eine super Mannschaftsleistung gezeigt. Alle Spieler waren füreinander da und auch die eingewechselten Spieler haben sich sofort gut ins Spiel eingefunden. Wenn wir so weiter spielen, können wir auch in den letzten vier Partien überraschen", so HFC-Trainer Dünow.

Der HFC belegt weiterhin einen Nichtabstiegsplatz, vier Punkte vor Stralsund und dem heutigem Gegner. Beide haben noch den Tabellenletzten Hohendorf vor der Brust, der HFC muss dagegen in den letzten vier Spielen gegen Hochkaräter wie Trin und Richtenberg ran. Dazu kommen noch Partien gegen die HSG Uni Greifswald (A) und FC Insel Usedom am letzten Spieltag zu Hause.

 

<Statistik zum Spiel>

<Tabelle/Spieltag>

 

 

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker