HFC Herren am Wochenende vier Mal sieglos

Sowohl die Landesklassemannschaft, als auch die Traditionsmannschaft gehen aus dem verlängerten Wochenende mit je zwei Niederlagen sieglos hervor. Die "Erste" verlor am Freitag gegen FC Insel Usedom mit 2:4, die Traditionsmannschaft verlor zwei Tage später in Behrenhoff mit 2:3 nach einer 2:0 Führung. Am Dienstag setzte es im Pokalhalbfinale gegen GFC Tradition eine 1:4 Niederlage. In der Landesklasse musste man sich nach der Niederlage gegen den zweiten aus Bansin auch dem Tabellenersten geschlagen geben: Gegen Blau/Weiß Greifswald setzte es eine 0:5 Niederlage.

"Die ganz wichtigen Spiele kommen noch, da werden wir beweisen, dass wir zurecht auf Landesebene spielen", betonte HFC-Coach Henry Dünow bereits vor Anpfiff der Freitagabendpartie. Am Sonnabend ist man bei der HSG Uni auf Plastik zu Gast, eine Woche später erwartet man den Letzten aus Salow. Auch wenn der HFC maximal 13 Punkte Vorsprung auf einen Nichabstiegsplatz hat (es stehen noch einige Nachholspiele an), soll der Klassenerhalt möglichst rechtzeitg klar gemacht werden, um frühzeitig für die neue Saison planen zu können. Es wäre die zehnte Landesklassen-Saison in Folge und damit wäre der HFC nach der damaligen Strukturreform in allen Landesklassen-Spielzeiten dabei.

Für die einzigen Lichtblicke sorgte der Nachwuchs: Während die F-Junioren noch in Anklam unterlagen, gelang der E-Jugend an gleicher Stelle ein 3:2 Sieg. Die C-Jugend kehrte mit einem deutlichen 7:1 Dreier aus Ueckermünde zurück.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker