HFC D Jugend springt auf Platz 2

HFC Greifswald 92 DI – SG Kröslin/Lubmin 1: 0

Wieder ein Spitzenspiel im Hengste Park der D-Jugend. Der drittplatzierte empfing die zweitplatzierten aus Lubmin. Beim Blick auf die Tabelle wird man sich fragen wieso Lubmin auf dem zweiten Platz sein kann. Lubmin hat ein Spiel weniger, das Spiel gegen ihre zweite und da sollte schon ein Wunder geschehen, wenn die erste nicht die drei Punkte einfährt. Diese Punkte fehlen in der aktuellen Darstellung.

Im Bild: Siegtorschütze Matteo Donnadio.

Zum Spiel: Das Hinspiel konnten die Lubminer 6:3 für sich entscheiden und daher waren die Fohlen heiß auf eine Revanche. Dementsprechend begannen die Fohlen mit viel Offensivgeist und zwangen den Gegner in die Defensive. Durch vereinzelte Konter zeigten die Lubminer aber auch ihre Stärke, nur der Abschluss funktionierte nicht. Nach 6 Minuten war es Matteo Donnadio, der nach einer super Hereingabe von Tim Deutschmann den Ball über die Linie lenkte und die Hengste mit 1:0 in Führung brachte. Der Gegner war sichtlich beeindruckt und es gab noch viele Torabschlüsse durch den HFC, aber leider sollte kein Ball über die Linie gehen. Mit der 1:0 Führung ging es dann in die Pause und die Kids erholten sich von dieser laufintensiven Halbzeit.

Wir wussten, dass es gegen diesen spielerisch überlegenen Gegner schwer werden wird in der 2. Halbzeit. Aber die Jungs haben es mit Mannschaftszusammenhalt und Laufbereitschaft geschafft, sich auch einige Chancen zu erarbeiten. Aber wie zu erwarten, kamen die Lubminer immer gefährlicher vor unser Tor, dort trafen sie aber auf unseren genial aufspielenden Torhüter Konstantin Schneider. Ende der 2. Halbzeit schwanden die Kräfte und Konzentration unserer Fohlen und Lubmin hatte die Kontrolle übernommen. Ein Ausgleichtreffer lag in der Luft und war auch schon längst verdient. Aber die Jungs hatten was dagegen und hielten den Sieg bis zum Abpfiff fest.

Resümee aus dem Spiel: Man kann auch einen Gegner, der spielerisch besser ist mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwingen. HFC Coach Enrico Widner: „Ich bin mega Stolz auf die Kids, was sie geleistet haben und daher gilt allen ein riesiges Lob dafür. Denn wir hatten viele Ausfälle zu kompensieren und die Jungs sind über sich hinausgewachsen!“

Durch den Sieg springt der HFC auf Platz zwei mit 12 Punkten, gefolgt von der zweiten Mannschaft des HFC. Sie erreichten beim FC Landhagen ein 1:1 unentschieden. Am kommenden Wochenende kommt es zum Rückspiel zwischen den beiden HFC Mannschaften.

<Tabelle>

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker