HFC-Bambinis erneut Sieger

Nach dem Sieg der Hallenmeisterschaft gewannen die HFC-Bambinis auch das eigene Turnier in der Werner-Seelenbinder-Sporthalle. Mit vier Siegen und einem Unentschieden konnte Kapitän Janek Gallert am Ende den großen Siegerpokal entgegen nehmen. Schön war, dass mit den Teams aus Marlow und Kandelin auch einmal andere Mannschaften teilnahmen. Ahlbeck, Zinnowitz und Neuenkirchen komplettierten das Teilnehmerfeld. Die HFC Trainer Rainhard Winkel und Karl-Otto Zastrow fanden eine gute Einstellung, die letztlich zum Turniersieg führte. Mika Holtz wurde weiter nach vorne beordert, er traf vier Mal. Als Libero agierte Kapitän Jenek Gallert, ihm gelangen bei Vorstößen drei Treffer.

Turnierleiter und HFC-Nachwuchsleiter Bernd Neumann zeigte sich sehr zufrieden: "Alle Kinder hatten heute eine Menge Spaß, egal ob Letzter oder Erster, am Ende erhielten alle Spieler einen kleinen Pokal, so dass der Tag noch länger in Erinnerung bleiben wird." 

Den ersten Hattrick seines Lebens erzielte Henrik Seidel, beim 5:0 gegen Kandelin netzte er drei Mal hintereinander ein. Insgesamt erzielte er 4 der 11 Hengste-Tore. Die anderen Treffer erzielten Mika Holtz (4) und Jenek Gallert (3).

Den zweiten Platz sicherte sich Zinnowitz, gefolgt von Neuenkirchen, der BSG Scanhaus Marlow, Ahlbeck und Kandelin.

Der HFC spielte mit: Marlon Köhn, Mika Holtz, Benjamin Stobbe, Anton Lexow, Janek Gallert, Elias Kaunat, Henrik Seidel, Alexander Neumann und Bjarne Beyer. Der HFC bedankt sich bei den Schiedsrichtern Kalr-Erik Bernhard und Theodor Hannusch.

Auch die E-Jugend des HFC konnte einen Turniersieg einfahren, sie gewannen ebenfalls am Sonnabend in Gützkow.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker