E-Junioren mit ungefährdetem Heimsieg

HFC Greifswald 92 E - SV Gützkow 9:0 (5:0)

Im Bild: Jannis Kästner beim Torschuss

Um weiter oben mitzuspielen, musste am Sonntag ein Sieg gegen den vorletzten der Liga SV Gützkow her. So wurden die Jungs auf das anstehende Spiel eingestimmt. Das Trainerteam stellte nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche auch auf mehreren Positionen um. Nach kurzen Abtasten beider Teams brachte Kolja Muchalski seine Farben mit 1:0 in Front. Nun war der HFC drin im Spiel. Zwei Minuten später erhöhte Erik Hadlich mit einen platzierten Torschuss ins lange Eck auf 2:0. Der SV Gützkow versuchte mit langen Bällen zu Kontern, doch die HFC-Defensive war auf der Hut und schaltete immer schnell um. So auch in der 12. Spielminute, als Kolja auf 3:0 erhöhte. In der 18. Minute war es Mikko Oberdörfer mit einen platzierten Flachschuss und mit Unterstützung des Pfostens: 4:0. Nur kurz danach zog Jannis Kästner einfach mal ab aus der zweiten Reihe und der Ball klatschte förmlich nur so an dem Pfosten (siehe Bild). Den direkten Nachschuss setzte Johan Schulze-Gaubert ebenfalls an den Pfosten. Noch vor der Halbzeit das 5:0: nach einen schönen Spielzug war es Luis Janeck mit einen überlegten Abschluss zum fünften Hengste Tor.

In der Halbzeit sprach das Trainerteam an, dass die Jungs noch mehr über außen spielen sollen, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Doch die HFC Jungs taten sich schwer. Nach zehn Minuten war es Mikko mit einen Doppelschlag und Kolja mit seinen dritten Tor, die das Ergebnis auf 8:0 hoch schraubten. Es folgten gute bis sehr gute Torchancen im Minutentakt, doch die Heimmannschaft nutzte dies nicht aus und so konnte sich nur Luis mit seinen zweiten Treffer in die weitere Torschützenliste eintragen.

Am Ende ein klar verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Das Trainerteam war in der zweiten Halbzeit nicht zufrieden mit dem Spiel, denn mit einem besseren Passspiel und besserer Chancenverwertung hätte unser Team heute was für das Torverhältnis machen können. "Aber wir haben eine gute Reaktion zur Vorwoche gezeigt und setzen uns so weiter oben fest. Nächste Woche haben wir Spielfrei, bevor wir dann im direkten Duell gegen den FC Landhagen den Abstand auf Platz vier vergrößern können," resümierte HFC Coach Stephan Beth.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker