E-Junioren mit Auswärtssieg zum Saisonstart

SV 90 Görmin - HFC Greifswald 92 1:14 (0:7)

Am Mittwochabend ging es zum Saisonstart für unsere E-Junioren nach Görmin. Von Beginn an, ohne großes abtasten, machte der HFC Druck und schnürte die Görminer in die eigene Hälfte ein. Nach ersten Warnschüssen von Johan Schulze-Gaubert, die noch knapp übers Tor gingen, war es Mikko Oberdörfer in der dritten Spielminute, der das 1:0 für die Greifswalder erzielte. Nun schien es zu laufen für die Hengste. Erneut war Mikko zur Stelle und drückte ein Abpraller über die Linie. Nach acht Minuten, spielte sich der HFC super über die rechte Seite durch über Johan und Matti Maleck, Kolja Muchalski erhöhte auf 3:0. Das 4:0 machte Johan nach einer guten Einzelaktion. Der Gastgeber versuchte kämpferisch gut dagegen zu halten, aber der HFC war am heutigen Tag einfach immer ein Schritt schneller und zielstrebiger. So folgte in der 15. Spielminute der wohl schönste Spielzug in Halbzeit eins. So war es Max Schulz im Doppelpass mit Kolja, die sich über Links durchspielten und Matti im Zentrum den gut vorgetragenen Angriff zum 5:0 vollendete. Das 6:0 machte Max, der den Angriff selbst einleitete und Erik Hadlich super ablegte. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit machte dann wieder Mikko per Fallrückzieher, nach Freistoßvorlage vom Bruder Matti Oberdörfer.

In der Halbzeit gab es für das Trainerteam der Greifswalder nicht viel zu bemängeln. Doch völlig überraschend startete der SV 90 Görmin besser in Halbzeit zwei und verdiente sich so völlig richtig den Ehrentreffer. Dann aber ging das muntere Torschießen für die Hengste weiter und schöne Spielzüge wurden vorgetragen, so konnte Mikko zu drei weiteren Toren Klasse freigespielt werden, ehe Johan Schulze-Gaubert mit einem Solo das Ergebnis auf 11:1 hoch schraubte. Im weiteren folgten zwei Klasse Spielzüge, im Stil One-Touch, die zu zwei weiteren Toren durch Kolja und erneut Mikko führten. Den Endstand erzielte dann Johan zum 14:1.

 

 

Das Trainerteam war zufrieden mit dem Saisonstart, vor allem mit einigen Klasse vorgetragenen Spielzügen, die dann auch mit Toren belohnt wurden. Aufzuarbeiten gibt es jedoch den holprigen Start in Halbzeit zwei. Das Passspiel kann noch weiter verfeinert werden.

 

Am Wochenende kommt der GFC in den Hengste Park, wo es ein ganz anderes Spiel wird. Da wird der HFC Außenseiter sein, denn der GFC II konnte sein Spiel mit 23:0 gewinnen. Aber mit Mut und gutem, konzentrierten Passspiel, kann der HFC vielleicht überraschen. Anstoß ist am Sonntag um 10 Uhr im Hengste Park.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker