E-Junioren mit 8:0 Heimsieg

Bereits am Donnerstag stellte sich die neuformierte E-Jugend Mannschaft vom FC Landhagen im Hengste Park dem HFC Greifswald. Es war allerdings der Gastgeber, der gleich vom Anpfiff weg loslegte wie die Feuerwehr und schnürte den Gast förmlich in deren Hälfte ein. So hätte bereits in der ersten Spielminute das 1:0 fallen müssen, doch die Querlatte hatte was dagegen nach Justus Petsch´s Abschluss. Es dauerte bis zur 12. Spielminute und Mikko Oberdörfer erzielte nach einigen vergebenen Torchancen den Führungstreffer für seine Farben. Nun schien der Knoten geplatzt zu sein, denn in der 17. Minute erhöhte Bjarne Beyer auf 2:0 und nur zwei Minuten später erneut Mikko zum 3:0 für den HFC Greifswald. Bis zur Halbzeit sollte kein weiter Treffer fallen, somit ging es mit einem 3:0 in die Halbzeitpause, nach den zahlreichen vergebenen Torchancen.

In der Halbzeitansprache gab es nicht viel zu bemängeln - bis auf die Chancenverwertung.
In der zweiten Halbzeit war den HFC-Jungs anzumerken, dass Sie die Vorgaben der Trainer umsetzen wollten. Denn bereits gleich nach Wiederanpfiff führte ein super vorgetragener Spielzug zum 4:0 durch Anton Arendt nach Vorlage von Bjarne Beyer. Doch dann hatte Landhagen ihre beste Phase im Spiel und versuchte frühzeitig den HFC Spielaufbau zu stören. Aber die Hengste schafften es sich aus dieser Phase zu befreien und Bjarne Beyer vollendete einen super vorgetragenen Konter zum 5:0.

Von nun an war der HFC Greifswald wieder besser im Spiel, vor allem der stark aufspielende Arthur Sölhof kurbelte das Spiel immer wieder super aus der Abwehr heraus an und schaltete sich super im Offensivspiel ein. In der 41. Spielminute schaltete Luis Janeck am schnellsten und drückte das Spielgerät zum 6:0 über die Torlinie. Nur drei Minuten später der schönste Spielzug des Spiels. Nach Balleroberung der HFC-Abwehr Höhe Mittellinie ging es ganz schnell über Mikko Oberdörfer und Lennard Roth und Luis Janeck wurde super freigespielt, so dass er nur noch einschieben brauchte: 7:0. Den Schlusspunkt und damit das 8:0 erzielte Justus Petsch nach super Pass von Erik Hadlich.

Es war ein verdienter Sieg, auch in dieser Höhe. Bei besserer Chancenverwertung in der ersten Halbzeit hätte der Sieg auch höher ausfallen können. Unsere Mannschaft hat heute sehr gute Spielzüge gezeigt. Aber es wurde auch deutlich, woran wir noch weiter reifen und lernen müssen. Nun sind erstmal Ferien und dann geht es am 18.10. im Pokal in Gützkow weiter.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker