E-Junioren gewinnen Derby

HFC Greifswald 92 - Greifswalder FC E II 6:1 (4:0)

 

Am Sonntag war der Greifswalder FC II zu Gast im Hengste Park. Die Fohlen vom Trainerteam Beth/Wegner agierten etwas defensiver als noch unter der Woche gegen Görmin. Der HFC fing den ersten Angriff des GFC ab und schaltete wie gefordert schnell um und kam so zur ersten guten Torchance durch Johan Schulze-Gaubert. Dies war gleich die Ansage an die Gäste, denn in den nächsten Minuten folgten weitere sehr gute Einschussmöglichkeiten des HFC. So waren es Johan und Erik Hadlich die am guten GFC Keeper Fiete Kasch scheiterten. In der elften Minute ging es dann über das gut aufspielende Dreieck Johan, Erik und Leon Maaß. Als Erik super auflegte zu Mikko Oberdörfer und dieser mit einen strammen Schuss das 1:0 für seine Farben markierte. Der Gast vom GFC schien etwas erschrocken, mit welcher Leidenschaft, Einsatz und Willen der HFC am heutigen Tag aufspielte. Immer wieder wurden Angriffe des GFC abgefangen und schnellstmöglich von den Hengsten schöne Gegenangriffe gestartet. Vor allem aber ging viel über Leon aus der Abwehr, über Johan im Mittelfeld und Erik im Sturm, aber auch andere Mitspieler unterstützten mit gekonntem Zulaufverhalten um Druck auf das GFC-Gehäuse auszuüben. Das wohl spektakulärste Tor am heutigen Tag erzielte Mikko per Seitfallzieher nach Ecke vom Bruder Matti Oberdörfer. Nur drei Minuten später das 3:0 durch Matti Maleck, nachdem Mikko quer legte. Es folgte noch vor der Halbzeit das 4:0 durch eine klasse Einzelaktion von Johan mit einem gut platzierten Torschuss.

In der Halbzeit konnte das Trainerteam sehr viel Lob aussprechen, aber auch darauf aufmerksam machen, dass es mit etwas mehr Ruhe und Konzentration vor dem Tor noch deutlicher aussehen könnte. In der zweiten Halbzeit musste der HFC genauso konzentriert und vor allem Taktisch diszipliniert weiter spielen, der GFC würde ganz anders aus der Pause kommen. So kam es auch: Der Gast kam etwas mutiger aus der Halbzeit, so konnte unsere Abwehr und Maximilian Szodrok im Tor hinten jedoch alles sauber halten. Mitte der zweiten Hälfte fand dann auch der HFC wieder besser rein und kam immer wieder durch gutes Zusammenspiel zwischen Matti Maleck und Jannis Kästner über links zu guten Tormöglichkeiten. Letzterer war es auch, der das 5:0 für die Hausherren erzielte. Johann erhöhte danach mit einer guten Einzelaktion auf 6:0.

Mit Anton Arendt sollte auch nochmal frischer Wind ins Spiel kommen und er fügte sich auch gleich gut ein mit der nächsten Torchance in der 45. Spielminute. Als der HFC in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, kam der GFC zur großen Chance und zum Ehrentreffer. Maximilian hielt den ersten Versuch noch super, doch gegen den Abpraller waren alle machtlos und somit stand es am Ende hoch verdient 6:1 für die jungen Fußballer des HFC Greifswald.

Eine super Mannschaftsleistung. Die Einstellung, Leidenschaft und Willen am heutigen Tag stimmte. Die Mannschaft hat gezeigt, was Sie drauf hat, gerade wenn die Jungs taktisch diszipliniert spielen. Alle können Stolz drauf sein, auch die Eltern haben heute klasse Fußball geboten bekommen.

Am kommenden Samstag kommt es dann zum nächsten Stadtderby, dann kommt der FSV Blau Weiß Greifswald in den Hengste Park.

 

<Statistik zum Spiel>

 

<Ergebnisse/ Tabelle>

 

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker