D1 überzeugt beim FC Landhagen

FC Landhagen – HFC Greifswald 92 D I 0:7 (0:3)

Am 3. Spieltag der Kreisklasse D-Junioren traf der FC Landhagen auf die D1 Junioren des HFC Greifswald.

Spieltage in der Woche, nach der Schule sind immer sehr anstrengende Spiele für die Kids und so schwerfällig starteten beide Teams auch in die Begegnung. Auf beiden Seiten ist man bemüht die Vorgaben ihrer Trainer umzusetzen und konzentrierten sich erst einmal auf die Ballkontrolle.

Was auf schwer bespielbaren Untergrund den ein oder anderen vor massive Aufgaben stellte, aber nach dem man sich daran gewöhnt hatte, gelangen auch Angriffe in die Tiefe und man erzwang Torgefahr. In der 15. Min war es dann soweit und der HFC ging mit 1:0, längst überfällig, in Führung. Bei Außentemperatur von mehr als 30° C und einem langen Schultag fehlte es an der nötigen Spritzigkeit und Konzentration im Spiel, zum Glück auf beiden Seiten.

Die Bälle wurden im Zentrum fast nur in die Breite gespielt, selten kamen Pässe in die Tiefe, aber dann in der 25. Min war es Thies Jankowski der die Fohlenführung auf 2:0 ausbaute. Nur zwei Minuten später dann Tim Deutschmann mit dem 3:0.

Dann wurde es kurios auf dem Platz! Es kam ein Rettungshubschrauber und wollte auf dem Platz landen. Was für die Kinder faszinierend war, ist aus meiner Sicht auch ein sehr gefährliches Manöver gewesen, denn er kam nicht sichtbar über den Wald auf den Platz und die Kids mussten schon sprinten, um nicht erwischt zu werden.

Wir nutzten die Pause gleich als Halbzeit und die 3 min, die wir früher pausierten, wurden bei der 2. Halbzeit mitgespielt. Die zweite Halbzeit wurde dann interessanter, weil beide Teams jetzt wacher waren und auch einige schöne Spielzüge ausprobierten. Es war sehr schön zu sehen wie sich die Mannschaft selbst neu organisierte nach den Umstellungen in der Gegnerischen Mannschaft. So blieben die Räume eng und der Gegner konnte nicht, wie erhofft, zwischen uns hindurch.

In der 34. Min erhöhten dann die Hengste auf 4:0 und das war auch nötig denn der Gegner kam immer besser in die Partie. Bis kurz vor dem Ende wurde es ein Spiel mit sehr ausgeglichenen Ballbesitz beider Teams. Der Gegner hatte keine Wechselspieler mehr und unsere Fohlen immer noch Hunger auf Tore. So war es auch, dass dann unsere Tore in der 59. Min zum 5:0 und in der 60. Min zum 6:0 und zum entstand 7:0 fielen.

HFC-Coach Enrico Widner: "Es war ein schön anzusehendes Spiel! Ich als Trainer freue mich besonders über den Teamspirit der Truppe und dass sie dies auch auf dem Platz zeigen. Weiter so Jungs dann könnt ihr euch dafür auch noch öfters Belohnen!"

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker