Bambinis mit Fortuna im Bunde

Hochdramatische Schlussszenen im lezten Spiel der HFC-Bambinis beim Turnier der FSV Fortuna Neuenkirchen: Um das dritte Hallenturnier in Serie zu gewinnen, brauchten die Schützlinge um Trainergespann Reinhard Winkel und Karl-Otto Zastrow einen Sieg mit vier Toren Unterschied gegen Kandelin. Nachdem die Anzeige weniger als 3 Minuten Restspielzeit und einen Spielstand von 0:0 anzeigte, glaubte keiner mehr an ein Wunder. Zuvor wurden etliche Großchancen vergeben. Dann geschah das Unglaubliche, drei Treffer und kurz vor der Schlusssirene erzielte Mika Holtz das 4:0!

Im Bild: Elias Kaunat läuft auf das Neuenkirchener Tor zu und erzielt den 1:0 Siegtreffer.

Das erste Spiel wurde mit 1:0 gegen die gut spielenden Gützkower gewonnen. Es folgten zwei Unentschieden gegen Neuenkirchen 2 (1:1) und Prohner Wiek (0:0). Das vorlezte Spiele konnte gegen Neuenkirchen 1 knapp mit 1:0 gewonnen werden.

Zweiter wurde der SV Prohner Wiek, die nur ein wegen einen fehlenden Treffer bei Punktgleichheit hinter den Fohlen aus der Stadtrandsiedlung landeten. Der Gastgeber belegte die Plätze 3 und 5, Gützkow wurde 4. und Kandelin 6.

Der HFC spielte mit folgenden Spielern: Bjarne Beyer, Mika Holtz, Benjamin Stobbe, Anton Lexow, Elias Kaunat (C), Alexander Neumann, Niko Lenz und Kristof Pataki.

Im Bild: Anton Lexow und Bjarne Beyer im Kampf um den Ball gegen Gützkow. Benjamin Stobbe erwartet als Stürmer den Pass.

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker