B-Junioren weiterhin in der Erfolgsspur

HFC Greifswald 92 – SG Traktor Groß Kiesow 7:3 (3:1)

Vierter Sieg im vierten Spiel! Nach einer zweiwöchigen Zwangspause aufgrund von Spielabsagen konnte sich die Mannschaft des HFC Greifswald gegen SG Traktor Groß Kiesow mit 7:3 durchsetzen. Das Ergebnis verrät jedoch wenig über das durchaus spannende Spiel, welches die Zuschauer am Sonntag im Hengste Park sehen durften.

Die Hansestädter gingen mit 9 Punkten aus 3 Spielen in diese Aufgabe. Von Anfang an wollte man zeigen, dass man zu Recht oben in der Tabelle steht. Jedoch gelang dem HFC in den ersten Minuten nicht viel, vor allem die Abwehr zeigte deutliche Schwächen. in der 10. Spielminute konnten die Gäste aus Kiesow in Führung gehen, nach einigen Pässen vor dem eigenen Strafraum und zum eigenen Torwart gelang der Ball vom HFC-Torwart Oscar Engelking durch einen Fehlpass direkt an den Stürmer der Gäste, welcher zum 0:1 einschenkte.

In Folge dessen wurde das Spiel nicht ansehnlicher, viele hohe Bälle wurden von der einen auf die andere Seite gespielt. In der 23. Minute war es wieder ein langer Ball, welcher eher durch Zufall im Tor zum 1:1 landete, hierbei zuletzt am Ball: Marcel Walschus. Nachfolgend wurde der HFC spielerisch besser, die Aktionen mutiger. William Grosse erzielte in der 28. Minute bereits das 2:1 für den HFC und nachfolgend in der 35. Minute nach einem Pass von Ferenc Wessel in den Rückraum das 3:1 und somit auch den Halbzeitstand.

In Halbzeit 2 verschliefen die Hengste erneut die ersten 10 Minuten und ließen die Mannschaft von Groß Kiesow oft zum Abschluss kommen. Torwart Oscar Engelking hielt jedoch mit drei Paraden den komfortablen Vorsprung für die Hengste. In Spielminute 50 eroberte Felix Rassudow den Ball an der Außenseite, spielte den Ball auf William Grosse, welcher auf Kapitän Ferenc Wessel weiterleitete: 4:1.

Trotzdem steckten die Gäste nicht auf und konnten bereits 5 Minuten später wieder auf 4:2 verkürzen. Maik Zühlke erzielte in der 58. Minute das 5:2, nachdem er ca. 40 m auf dem Feld hinter sich legte und mit Wucht aufs Tor abschloss. William Grosse und Jafar Saleh erhöhten dann anschließend auf 6:2 und 7:2, kurz vor Abpfiff gelang auch den Gästen noch ein Tor zum Endstand von 7:3.

Somit ist der HFC Greifswald weiterhin Tabellenführer. Dabei haben die Jungs aus der Stadtrandsiedlung noch ein Spiel weniger, als der Verfolger FSV Blau-Weiß Greifswald.

Trainer Zunke resümierte nach dem Spiel: „Heute haben wir gesehen, dass die Verletzung von Jonah Genther Instabilität in unser Abwehrverhalten gebracht hat. Dies müssen wir schnell abstellen, auch fehlte uns lange das Selbstvertrauen, spielerisch mutiger zu sein. Trotzdem darf ich der Mannschaft ein großes Lob für die Leistung aussprechen. Die Einwechselspieler haben heute überzeugt und für mich war der „Mann des Spiels“ unser Torwart welcher mit etlichen Paraden einen großen Anteil am Erfolg hatte.“

Am kommenden Wochenende gastiert der HFC Greifswald beim SV Kröslin. Anstoß ist um 10 Uhr.

<Tabelle und Ergebnisse>

Unsere Sponsoren

Hengste-Fanshop

Kooperation mit Lila Bäcker